Stations- und Hausordnung

  1. Die Clubanlage besteht aus Steganlage und Clubheim.
  2. Die Benutzung der Steganlage des MYCB ist nur den Mitgliedem des Vereins, deren Familienangehörigen und Gästen vorbehalten.
  3. Das Clubheim steht allen Vereinsmitgliedern, Gästen und Kunden des Pächters während der Öffnungszeiten zur Verfügung. Das Casino steht den Mitgliedern, aber auch nach Absprache den Gästen zur Verfügung.
  4. Die Kommunikationsplattform ist für alle Steganlieger offen, muss aber ordentlich und sauber hinterlassen werden.
  5. Die Handwagen sind direkt nach der Nutzung an ihrem Platz im Eingangsbereich sauber und ordentlich abzustellen.
  6. Zuständig für alle Angelegenheiten der Station ist der Vereinsvorstand. Festgestellte Mängel sind unverzüglich an diesen zu melden.
  7. Die Benutzung der Steganlage geschieht auf eigene Gefahr. Eine Haftung des Vereins wird ausdrücklich ausgeschlossen.
  8. Jeder Benutzer der Steganlage ist verpflichtet, für größte Sauberkeit und Ordnung zu sorgen.
  9. Grundsätzlich ist das Betanken von Booten an der Steganlage nicht erlaubt!
  10. Öliges Bilgenwasser darf nicht in den Hafen gepumpt werden.
  11. Kleinabfälle dürfen in den Behältnissen vor dem Zugang zur Clubanlage entsorgt werden.
  12. Sondermüll darf im gesamten Stationsbereich und auf dem Zufahrtsweg zur Clubanlage nicht abgestellt  werden.
  13. Das Waschen der Boote mit Trinkwasser ist nicht gestattet.
  14. Mit Strom und Wasser ist sparsam umzugehen.
  15. Das Grillen mit offenem Feuer (Kohle, Gas...) auf der Steganlage ist aus Sicherheitsgründen verboten.
  16. Auf der Steganlage ist das Fahren mit dem Fahrrad aus Sicherheitsgründen verboten. Fahrräder dürfen auf der Steganlage nur geschoben werden.
  17. Jedes Boot muss mindestens mit 1 Million Euro pauschal Haftpflicht versichert sein, vorzugsweise unbegrenzte Deckung. Ein entsprechender Nachweis ist dem Vorstand auf Verlangen vorzulegen. Fehlt eine gültige Haftpflichtversicherung, ist das Boot unverzüglich von der Steganlage zu entfernen.
  18. Im Hafen ist die behördlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 5 km/h einzuhalten. Sog und Wellenschlag ist zu vermeiden.
  19. Booten mit offenliegender Auspuffanlage (lärmbelästigende Power-Boote) ist nur das kurzzeitige Anlegen erlaubt (Gastlieger).
  20. Auf dem Leinpfad ist Schrittgeschwindigkeit zu fahren! Die Parkplätze des MYCB befinden sich unter der Brücke zum Hafen, beiderseits der abgegrenzten Parkfläche der Feuerwehr. Das Parken zwischen den Bäumen ist aber auch gestattet.
  21. Die Clubeinrichtungen und die Station dienen der Entspannung und Erholung für uns alle, demzufolge ist jede Tätigkeit, die andere Mitglieder stört, zu unterlassen, oder im Voraus mit dem Vorstand abzustimmen. So ist z. B. das unnötige Laufenlassen der Bootsmotoren und Generatoren, insbesondere an Wochenenden und Feiertagen, auf der Station nicht erwünscht.
  22. Bei Abwesenheit des Bootes über Nacht ist eine Abmeldung im Clubheim oder beim Stegwart vorzunehmen.
  23. Die generellen gesetzlichen Bestimmungen sind zu beachten.

Der Vorstand Januar 2018